Baudynamische Messungen und Schwingungsisolierung

Die Beurteilung des Schwingungsverhaltens bestehender Bauwerke und die Kalibrierung numerischer Modelle können auf Grundlage baudynamischer Messungen erfolgen. Dafür stehen bei der SDA-engineering GmbH hochempfindliche Geschwindigkeits- und Beschleunigungsaufnehmer sowie leistungsfähige Auswertungssoftware zur Verfügung, die sowohl Kurzzeit- als auch Langzeitmessungen vor Ort ermöglichen. Häufige Zielstellung ist dabei die Untersuchung der Schwingungseinwirkung auf Bauwerke infolge von

  • Maschineninduzierten Schwingungen
  • Verkehr- und Baustellenerschütterungen
  • Glockenläuten
  • Menscheninduzierten Schwingungen
  • Explosionen

Auf Grundlage der Messergebnisse können die Schwingungseinwirkungen beurteilt werden und entsprechende Maßnahmen zur passiven und aktiven Schwingungsisolierung entwickelt und empfohlen werden. Durch Schwingungsmessungen kann auch die Effektivität von Isolationsmaßnahmen überprüft werden, die beispielsweise bei der Aufstellung extrem schwingungsempfindlicher Geräte in einem Gebäude erforderlich wird. In diesem Fall sind bereits für den Menschen nicht fühlbare Schwingungen nicht akzeptable Störeinflüsse, die es zu vermeiden gilt. Gebäude für schwingungsempfindliche Geräte müssen zusätzlich auf ihre baudynamische Gebrauchstauglichkeit hin untersucht werden, da die Anforderungen bezogen auf die Schwingungsamplituden oftmals im Sub-Mikrometerbereich liegen und damit millionenfach strenger sind. Eine Überprüfung dieser hohen Anforderungen ist nur durch Messungen möglich.